top of page

STT® TAURUS ELASTIC PRO ist ein lösemittelfreier, einkomponentiger, UV-beständiger, extrem elastischer Flüssigkunststoff zum Verkleben und Dichten von STT® Folien, Betonfugen etc.

 

STT® TAURUS ELASTIC PRO ist ein einkomponentiger, UV-beständiger, extrem elastischer Flüssigkunststoff im Folienbeutel. Die Masse ist thixotrop eingestellt, schnell trocknend und extrem dehnbar. STT® TAURUS ELASTIC PRO bildet durch Feuchtigkeitsvernetzung eine sehr elastische Masse, welche auch ohne Voranstrich auf den meisten bauüblichen Untergründen wie Holzweichfaserplatten, Beton, Gipskarton- und Faserplatten oder Metall haftet. STT® TAURUS ELASTIC PRO besitzt eine sehr hohe chemische Beständigkeit. Durch die thixotrope Einstellung ist die Verarbeitung auch auf vertikalen Flächen sowie breiten Hochbaufugen mit einer Verformung der Fuge von max. 50% sehr einfach ohne Ablaufen oder Blasenbildung durchführbar.

 

Vorteile von STT® TAURUS ELASTIC PRO:
• extrem großes Haftungsspektrum auch ohne Primer
• sehr dehnfähig >900%
• bis zu 50% Gesamtverformung bei Bewegungsfugen
• UV-beständig
• lösemittelfrei
• hoch chemikalienbeständig
• auch im Dauernassbereich verwendbar*
• direkt nach dem Auftragen regenfest

STT® TAURUS ELASTIC PRO grau 600 ml

€ 24,60Preis
inkl. USt |
  • ANWENDUNG STT® Taurus Elastic PRO findet Verwendung bei Beton Hochbaufugen die der direkten UV Einwirkung ausgesetzt sind, zur Entkoppelung des Untergrundes bei Holz oder Betonteilen von danach aufgebrachten TAURUS PU + EP Flüssigkunststoff Produkten sowie zur Abdichtung von Rinnen, Attikahochzügen, Wassertanks, in Swimmingpools, als Abschluss von Kamineinfassungen etc. STT® Taurus Elastic PRO haftet auch ohne Primer auf den meisten bauüblichen Untergründen wie Holz, OSB Platten, Beton, Glas, Gipskarton/Faserplatten, Polycarbonat, Metall, Aluminium, Granit und Marmor etc. STT® TAURUS ELASTIC PRO ist für folgende STT® FOLIEN zur Verklebung geeignet. Schalungsbahnen: • EXTREMA MONO 340 • EXTREMA 200 / 180 / 165 STT® Taurus Elastic PRO ist extrem dehnbar, Hitze- und Kälteflexibel, resistent gegen Pilze und Mikroorganismen, chemisch hoch belastbar und sogar im Dauernassbereich verwendbar.* STT® Taurus Elastic PRO bleibt selbst bei -40°C hoch elastisch. * nach 7 Tagen Aushärtezeit (= chemische Härtung). VERARBEITUNG STT® Taurus Elastic PRO wird mittels 600ml Folienbeutel Presse auf dem gewünschten Untergrund aufgebracht. Die Verwendung von STT® Taurus Primer FAST, STT® Taurus Primer 2k oder STT® TAURUS EPOXY PRIMER erhöht dabei die Verzahnung zum Untergrund. Siehe die jeweiligen Datenblätter. Der Untergrund muss sauber, frei von trennenden Schichten und tragfähig sein.

    VERARBEITUNG Untergründe müssen trocken, fest und tragfähig (>1,5N/mm² Haftzug) sowie frei von trennenden Schichten sein. Stellen Sie sicher, dass der Untergrund frei von Öl, Fett, Wachs, Zementschlämme oder sonstigen trennenden Schichten ist. Diese sind vorab zu schleifen, reinigen, und mit geeignetem STT® Taurus Primer zu grundieren. Siehe die Taurus Grundierungstabelle samt dazugehörigem Datenblatt des jeweiligen Primers. Die Umgebungs- und Untergrundtemperatur muss min. +5°C betragen. Die Oberflächentemperatur muss min. 3°C über dem Taupunkt liegen. Restfeuchtigkeit im Untergrund <4%. Maximale Luftfeuchtigkeit 85%. STT® TAURUS ELASTIC PRO darf nicht auf feuchten Untergründen, vor beginnendem Regen oder Temperaturen unter +5°C verarbeitet werden. Hochbaufugen (Beton): Reinigen Sie die Fuge gründlich und stellen Sie sicher, das keine Reste von Öl, Wachs, Fett oder Silikon vorhanden sind. Auf porösen Oberflächen wird STT® Taurus Primer FAST, STT® Taurus Primer 2k oder STT® TAURUS EPOXY PRIMER vorab aufgestrichen. Bringen Sie eine geschlossenzellige PE Rundschnur in die Fuge ein. Achten Sie beim Einspritzen des Materials darauf, dass keine Luftblasen eingearbeitet werden. Stellen sie bei sehr breiten Fugen sicher, dass die komplette Fuge mit genügend Material verfüllt wurde. Die Fugen nach dem Verfüllen sofort abziehen. Zum sauberen Glätten der Fuge verwenden Sie STT® TAURUS FUGENGLATT. Auf keinen Fall Spülmittel verwenden! Das Verhältnis zwischen Breite und Tiefe muss 2:1 betragen, jedoch darf eine Mindesttiefe von 10mm nicht unterschritten werden. Die Umgebungs- und Untergrundtemperatur muss min. +5°C betragen. Die Oberflächentemperatur muss min. 3°C über dem Taupunkt liegen. Verbrauchstabelle: Verarbeitung STT® Folien: Zur Verklebung der von STT freigegebenen STT® Schalungsbahnen im regensicheren und erhöht regensicheren Unterdach, STT® Dampfbremsen und -sperren, STT® Fassadenbahnen, auf vorab geglätteten Ziegelmauerwerk, Beton, Putz, Metall und Holz etc. STT® Taurus Elastic Pro kommt zum Einsatz im Trockenbau, Innenausbau, Zimmerei, Spenglerei, Fertighausbau usw. für den professionellen Gebrauch. Zur Montage von Fensteranschlussbändern. Geeignet für dampf- und winddichte Verklebungen. Auch geeignet in UV-belasteten sowie in Dauernassbereichen*. * nach 7 Tagen Aushärtezeit (= chemische Härtung). Reinigen Sie den Untergrund gründlich und stellen Sie sicher, das keine Reste von Öl, Wachs, Fett oder Silikon vorhanden sind. Auf porösen Oberflächen wird STT® Taurus Primer FAST, STT® Taurus Primer 2k oder STT® TAURUS EPOXY PRIMER vorab aufgestrichen. Siehe die jeweiligen Datenblätter. Die Umgebungs- und Untergrundtemperatur muss min.+5°C betragen. Die Oberflächentemperatur muss min. 3°C über dem Taupunkt liegen. Der Untergrund muss tragfähig, staub- und fettfrei, sowie eisfrei sein. Mit der Verwendung von STT® Taurus Elastic Pro können Unebenheiten am Baukörper ausgeglichen werden. Grobe Ausbrüche oder Vertiefungen sind vorher auszuspachteln. Den Kleber als 8mm dicke Raupe auf den Untergrund auftragen. Dann Folie leicht, jedoch durchgehend in die Raupe drücken. Nicht pressen! Die endgültige Klebstoffdicke zwischen der Folie und dem Belag sollte etwa 3 - 4mm sein, nicht weniger als 1mm. Mindestbreite der Klebstoffspur sollte ca. 25mm sein. Die Trocknungszeit beträgt 3 - 4mm je Tag und Untergrund (+23°C und 50% rel. Luftfeuchtigkeit). Ist also stark abhängig von der Auftragsdicke, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und diffusionsfähigkeit des Untergrundes. STT® Taurus Elastic Pro ist sofort nach der Applikation regenfest. Untergründe wie z.B. PVC Rohre, Dachflächenfenster etc. sind vor der Verklebung zu reinigen und mittels Schleifpapier aufzurauen bzw. mit einer geeigneten STT® Taurus Grundierung zu primern. Auf STT fremden Untergründen oder bei außergewöhnlichen Anwendungen ist vorab eine Haftprobe durchzuführen und gegebenenfalls ein dementsprechender Primer aufzutragen. Verarbeitung Quellfugenbänder: Für die Verklebung von Quellfugenbändern müssen Staub, Verschmutzungen und lose Teile mittels Drahtbürste von der Betonoberfläche entfernt werden. Fließendes Wasser stoppen, Wasserpfützen entfernen. STT® Taurus Elastic Pro in einer Breite von 1cm auf den Untergrund aufbringen um einen guten Kontakt zum Beton zu erreichen. STT® SWELLMAX G Quellfugenband in die Kleberraupe einlegen und fest andrücken. An den Enden, Überlappungen und vertikalen Flächen ist STT® SWELLMAX G Quellfugenband mit Stahlnägel punktuell zu fixieren. Unverträglichkeiten/Einschränkungen: Nicht direkt auf bituminösen oder acrylhaltigen Untergründen applizierbar. Hier muss vorab mit STT® TAURUS PRIMER 2K grundiert werden. Keine direkte Haftung auf PE, PP, PVC Untergründen. Hierbei sind zusätzliche Vorbereitungen wie z.B.: Schleifen, Grundieren etc. zu treffen. Auf allen STT fremden Oberflächen ist vom Kunden vorab eine Haftprobe durchzuführen. Nur auf tragfähigen Untergründen anwenden.

  • LAGERUNG STT® Taurus elastic PRO ist mindestens 12 Monate in original verschlossenen Gebinde bei Temperaturen von +5°C bis +25°C und trockener Umgebung lagerfähig. Angebrochene Gebinde umgehend aufbrauchen.

bottom of page