top of page

STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME ist eine schwindkompensierte Dichtschlämme mit sehr schneller Festigkeitsentwicklung.
STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME erhärtet viel schneller als die aktuell verfügbaren Produkte, wodurch die tagelange Nachbehandlungszeit überflüssig wird. STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME erzeugt eine starre abriebfeste Schicht auf dem Untergrund. STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME übertrifft die Anforderungen der EN 1504-3 für Betonreparatur (CR) und kann gemäß den Prinzipien 3.1 und 3.3 der EN 1504-9 eingesetzt werden. STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME wird per Bürste, mit dem Glätter oder mit geeigneter Spritztechnik verarbeitet.


Vorteile von STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME:

  • Minimales Schwinden/Quellen unter Trocken- bzw. Nasslagerung
  • Hydrophob
  • Unübertroffene Festigkeitsentwicklung mit 20 N/mm² nach 24 Std. und mehr als 50 N/mm² nach 28 Tagen
  • Wasserdicht bis 130 m Wassersäule gem. EN 12390-8
  • Wasserdicht bis 50m Wassersäule bei negativem Wasserdruck
  • 45 Min. Verarbeitungszeit und 12 N/mm² Druckfestigkeit nach 4 Std. Endfestigkeit von mehr als 50 N/mm² nach 28 Tagen
  • Nach 3-4 Std. begehbar
  • Belastbar mit Druckwasser nach 24 Std.
  • Sehr hohe Haftung auf Beton (Betonbruch)
  • Keine Rissbildung bei Überschreitung der normalen Schichtstärke
  • Nachbehandlung mit Wasser nur bei heißen und trockenen Umgebungsedinungen für 4 Std. erforderlich
  • Gute Beständigkeit gegen aggressive Medien mit pH 3-12 sowie gegen weiches Wasser
  • Gute Witterungsbeständigkeit
  • Für Trinkwasser geeignet
  • Gute Sulfatbeständigkeit

STT® Confast Dichtschlämme 25 kg

€ 69,99Preis
inkl. USt |
  • FARBE grau

    MISCHUNGSVERHÄLTNIS 25 kg Dichtschlämme : 4,3 - 5 lt. Wasser SCHÜTTDICHTE 1,6 kg/lt

    UNTERGRUNDTEMPERATUR von +5 bis +35°C

    WASSERUNDURCHLÄSSIGKEIT gem. EN 12390-8 Positivabdichtung 13 bar Negativabdichtung 5 bar

    DRUCK- / BEIGEZUGFESTIGKEIT 4 Std. 12 / 2 N/mm² 24 Std. 24 / 5 N/mm² 7 Tage 38 / 6 N/mm² 28 Tage 53 / 7 N/mm²

    CHLORIDIONENGEHALT <0,05%

    CARBONATISIERUNGSWIDERSTAND bestanden

    HAFTZUGSFESTIGKEIT (Betonbruch) 1,6 N/mm²

    BEHINDERTES SCHWINDEN (Betonbruch) 1,5 N/mm²

    BRANDKLASSE EN13501-1 Klasse A1

  • ANWENDUNG STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME ist ein guter Untergrund für diverse Beschichtungen und eignet sich besonders gegen negativen Wasserdruck. Typische Einsatzgebiete sind unter anderem: • Abdichtung von Kellern und Tiefgaragen • Abdichtung von Trinkwasseranlagen • Schutz von Staudämmen und Überlaufrinnen • Abdichtung von Aufzugsschächten • Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit • Negativ-Abdichtung unterhalb von flexiblen Abdichtungssystemen • Grundierschicht zur Füllung von Lunkern, Luftblasen und Oberflächenrauhigkeit VERARBEITUNG 1) Untergrundvorbereitung STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME eignet sich für mineralische Untergründe wie Beton, Mauerwerk und saugfähige Natursteine. a.) Der Untergrund muss durch Schleifen, Sand- oder Kugelstrahlen bzw. Hochdruckwasserstrahlen (>100 bar) von allen trennenden Substanzen befreit werden. Die Oberfläche muss offenporig und tragfähig sein. Die Mindestanforderung an die Haftzugfestigkeit liegt bei 1,5N/mm² und die Druckfestigkeit muss mindestens 25 N/mm² betragen. Aktive Wassereinbrüche müssen zuvor vollständig mit Stopfzement abgedichtet werden. Für wasserführende Risse muss STT® TAURUS PU INJEKT 1K verwendet werden. Alle Lunker, Luftblasen und andere Oberflächenfehler müssen mit STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME oder mit STT® CONFAST Reparaturmörtel 1-100mm ausgebessert werden. Vor der Applikation von STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME muss die Oberfläche mit Wasser gesättigt werden. 2) Verarbeitung a) Verarbeitung mit Bürste oder Maurerbesen: STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME mit 17-20% Trinkwasser, also 4,3-5,0 lt. je 25 kg Gebinde, anmischen. Dazu die 17% Anmachwasser in ein sauberes Mischgebinde geben und das Pulver mit einem langsam laufenden Rührwerk (300-600 rpm) zu einer klumpenfreien Masse mischen. Durch weitere Zugabe von max. 3% Wasser kann die gewünschte Konsistenz eingestellt werden. Das Produkt ist für 45-60 Min. bei 23°C verarbeitbar. Die erste Schicht mit einem Maurerquast in überkreuzenden Anstrichen auf den gut vorgenässten Untergrund streichen. Der zweite Anstrich kann appliziert werden, sobald die erste Schicht ausreichend angezogen hat. Das ist bei 23°C nach ca. 3 Std. der Fall. Kühlere Temperaturen verlängern, höhere Temperaturen verkürze die erforderliche Wartezeit. b) Wenn die Bauvorschriften oder die Ausschreibung keine 2 Schichten vorschreiben, kann STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME auch in einer Schicht gespachtelt werden. Dazu muss die Konsistenz entsprechend standfest eingestellt werden. Zunächst eine Kratzspachtelung mit STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME auf den gut vorgenässten Untergrund auftragen, um Unregelmässigkeiten zu füllen. Direkt danach die gewünschte Menge mit einem Zahnspachtel auftragen. 2mm Trockenschicht können mit einem 6mm Zahnspachtel aufgezogen werden, wenn der Spachtel ca. im 45° Winkel geführt wird. Die Oberfläche sofort abglätten und dabei darauf achten, dass alle Riefen komplett und ohne Lufteinschluss zugezogen werden. c) Spritzverarbeitung: Geeignete Maschinen sind z.B: • Inotec GmbH: Inomat M8 • HighTech GmbH: HighComb Big • Desoi GmbH: Desoi SP-Y Das Produkt wird wie unter a) beschrieben angemischt. Das Produkt wird dann in den Ansaugbehälter der Maschine gefüllt und gleichmäßig verspritzt. STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME kann in einem Arbeitsgang verspritzt werden, wenn die Ausschreibung dies zulässt. Andernfalls muss zweilagig gearbeitet werden, wobei zwischen den beiden Arbeitsgängen ca. 60 Min. Wartezeit eingehalten werden sollte. Bei langen Spritzunterbrechungen kann der Schlauch verstopfen. Das Produkt kann erheblich schneller erhärten, wenn der Schlauch direkter Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Grundsätzlich die Maschine und Schlauch leeren und durchspülen, wenn längere Arbeitsunterbrechungen anstehen. STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME ist ein schnell erhärtendes Material und kann nur schwer aus der Maschine entfernt werden, wenn es darin aushärtet. d) STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME kann als Reparaturmörtel für kleine Reparaturen und speziell als Hohlkehlenmörtel verwendet werden. Zunächst eine Schlämmschicht STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME auf der Bodenplatte und ca. 25cm auf die Wand auftragen. Für den Hohlkehlmörtel das Produkt mit etwas reduzierter Wassermenge anmischen und frisch in frisch in die Schlämme spachteln. e) Alle rissgefährdeten Stellen wie z.B. Hohlkehlen, Ichsen, Materialsprüngen, Beton/Mauerwerk, Risse, Fugen etc. werden zusätzlich mit STT® DICHTBAND armiert. Hierbei wird genügend Material vorgelegt, das Dichtband blasen- und faltenfrei eingearbeitet und nochmals mit Material überarbeitet. Achten Sie bei Überlappungen darauf, dass immer genügend Material auf dem bereits verlegten STT® DICHTBAND vorgelegt wird.

    3) Nachbehandlung STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME benötigt keine langwierige Nachbehandlung, weil es sehr schnell das Anmachwasser bindet. Nur bei sehr heißen oder trockenen Bedingungen muss die Oberfläche für 3-4 Std. nass gehalten werden. Verbrauch Verarbeitung mit dem Quast, 2mm: 1. Arbeitsgang: STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME 1,6 kg/m2 2. Arbeitsgang: STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME 1,6 kg/m2 Spachtelverarbeitung, 2mm: Kratzspachtelung: STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME 0,3-0,5 kg/m2 2. Arbeitsgang: STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME 2,7-3,2 kg/m2 Spritzverarbeitung, 2mm: STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME 3,2 kg/m2 Andere Schichtstärken: 1,6 kg STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME pro m2 ergeben 1mm Trockenschicht auf glatten Untergründen. (1,6 kg STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME Pulver + 0,3 kg Wasser, also 1,9 kg angemischtes Material pro mm und m2 ). Abhängig von der Rauhigkeit des Untergrunds kann der Verbrauch wesentlich höher sein. Reinigung STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME kann im frischen Zustand mit Wasser entfernt werden. Sobald es ausgehärtet ist, werden säurebasierte Reiniger wie verdünnte Salzsäure oder eine mechanische Entferung nötig. Hinweise STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME wird ausschließlich an professionelle Fachverarbeiter vertrieben. STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME niemals mit Wasser wieder gängig machen, wenn es bereits angefangen hat zu erstarren. Angedicktes Material muss entsorgt werden. Alle angegebenen Produktmerkmale sind unter kontrollierten Laborbedingungen gemäß den jeweilig relevanten Normen ermittelt worden. Unter Baustellenbedingungen ermittelte Werte können davon abweichen. LAGERUNG STT® CONFAST DICHTSCHLÄMME ist mindestens 12 Monate in original verschlossenen Gebinden bei Temperaturen von +5°C bis +35°C und trockener und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützer Umgebung lagerfähig.

bottom of page